Solarthermie:
Der einfachste Weg eine Solarthermieanlage zu errichten ist sicherlich der Weg zum Fachmann. Dieser hat normalerweise alle Kenntnisse die dazu notwendig sind. Leider haben wir oft die Erfahrung machen müssen, dass gerade kleine Handwerksbetriebe versuchen, dem Interessenten diese Investition auszureden. Ein Grund ist sicherlich, dass Heizungsanlagen, Brenner, Thermen und alles was dazu gehört durch den selteneren Einsatz eine erhöhte Lebensdauer haben.
Wer sich dennoch nicht beirren lässt wird auch den passenden Handwerker finden.
Immer mehr Heimwerker trauen sich aufgrund umfangreicher Bausätze auch die Eigeninstallation zu.
Bestimmen Sie also vorab, welche Größe Ihre Solaranlage haben soll. Generell gilt, je mehr Energie verbraucht wird und je größer die Passende Anlage errichtet werden kann umso schneller amortisiert sich diese Dazu gibt es einige Faustformeln , die Sie beachten sollten um die Anlage nicht zu klein oder zu Groß zu installieren.
Ist die Anlage zu klein können Sie den Spareffekt nicht ausreichend nutzen und verschenken somit einen Teil der Investitionskosten. Ist sie jedoch zu groß werden Sie die Leistung wahrscheinlich nicht in vollem Umfang nutzen können und es steht durch die höhere Investition eine spätere Amortisation an.
Direkt zum Shop
Lexikon
Impressum
Solarthermie
Photovoltaik
Röhrenkollektor
Solardurchgang
Solarrohr
Solarstation
Solarregler
Solarentlüfter
Isolierung
Shop
Solarthermie
Wie bestimme ich die Größe meiner Anlage:
Solaranlagen zur Brauchwassererwärmung sollen möglichst auch einzelne Regen- oder Schlechtwettertage überbrücken ohne, das dazugeheizt werden soll. Das erreicht man u.a. mit der richtigen Planung. Ermitteln Sie den täglichen pro Kopfverbrauch pro Person an Warmwasser in ihrem Haushalt. Dabei sind unterschiedliche Verhaltensweisen mit zu beachten. Normalerweise wird beim Duschen weniger verbraucht als bei einem Vollbad. Wird der Wasserhahn beim Zähneputzen oder rasieren nur bei Bedarf geöffnet oder lässt man ihn laufen.
Sind Kleinkinder im Haus, ist Nachwuchs geplant?
Häufig liegt der durchschnittliche Verbrauch bei ca. 40-50 Liter Warmwasser pro Person.
Bei einem 3-Personenhaushalt wären das also ca. 140 Liter pro Tag. Diese Menge planen Sie für mindestens 2 Tage ein. Das sind dann 280 Liter ca. 39°C warmes Wasser. Da die Vorlauftemperatur im Speicher aber höher ist als er an der Zapfstelle benötigt wird , werden dort ja noch Kaltwasser dazu gemischt. Wir können das Volumen also noch einmal um ca. 25% verringern. Somit kommen wir auf ein Speichervolumen von etwa 230 Liter. Es werden diverse Speicher in den passenden Größen angeboten. Diese finden Sie auch in unserem gmb-solarshop.

Da wir jetzt den Bedarf ermittelt haben kann danach die Anlage geplant werden.
Ein für alle sichtbar montierter Bauteil ist der Solarkollektor. Solarkollektoren unterscheiden sich in Ihrer Bauform und Leistung. Wir unterscheiden zwischen Röhrenkollektoren und Flachkollektoren.
advasolar02-02015001.jpg
Änderungen vorbehalten. Der Autor erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit. Bei der
Verarbeitung sind die Grundlegenden Regeln des Fachhandwerkes anzuwenden.
Solarverschraubung
Solarspeicher